Seen heide 7520b28478cce3e8e4424630b05a32f75ece9ccbced30b1058fceb7b208bae8d
Beschreibung

Große Wälder, Hügel, Täler, sandige Ebenen, eindrucksvolle Binnendünen, klare Seen, versteckte Moore und historische Bauwerke, all das ist in diesem Naturpark zu finden. Die Feldberger Seenlandschaft bildet mit dem brandenburgischen Naturpark Uckermärkische Seen eine Einheit. Wald und Wasser machen rund 50% der Fläche aus!

Endlose Wege laden zum ungestörten Reiten ein. Hier, wo die "Heiligen Hallen" des ältesten Buchenwaldes Deutschlands sich mit Kiefernwäldern, großen Heideflächen und Uferwiesen abwechseln, leben auch See - und Fischadler, Biber und Fischotter.

Einfach ein Paradies! Eine Landschaft – wie gemacht für einen Reiterurlaub.

1. Tag: Ankunft auf dem Reiterhof. Beim Abendessen lernen Sie Ihre Mitreiter und Ihren Reitführer kennen.

2. Tag: Die brandenburgischen Kiefernwälder warten mit grandiosen Reitwegen auf uns. Zwischen Sidowsee und Stolpsee geht es zur Weihnachtspostfiliale nach Himmelpfort. Wiesen und sandige Waldwege laden zu einem flotten Galopp ein. Natur pur, die uns zurück an den Schwedtsee bringt. Am Abend sitzen wir am Lagerfeuer und grillen vielleicht einen frischen Fisch.

3. Tag: Unser Ritt führt durch einsame Wälder nach Norden zum Thymensee. Durch Heide und Naturschutzgebiet geht es zur Dahmshöhe. Über wunderschöne Reitwege kommen wir zurück.

4. Tag: Heute reiten wir entlang der Havel nach Steinförde. Am Ziernsee vorbei führt unser Weg wieder zurück.

5. Tag: Durch Wälder und Wiesen geht es über Neuthymen und zum Karolinenhof, bevor wir den Ober - Kastavensee umrunden und zu unserem gemütlichen Reiterhof zurückreiten.

6. Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es vorbei an Himmelspfort nach Lychen und durch den Wurlgrund nach Retzow. Wälder, Wiesen und Seen wechseln sich auf unserem Ritt ab.

7. Tag: Der nächste See wartet auf uns: Über Altgrewen geht es zum Dabelowsee. Weiter über weiche Waldwege – und wenn das Ortsschild von Comthurey auftaucht, haben wir uns nicht verritten, sondern sind auf dem Weg nach Hause.

8. Tag: Abreise nach dem Frühstück.

(Änderungen möglich)